Buchempfehlung: Albträume am Saigon-Fluss, von Ulrich Brinkhoff

Albträume am Saigon-Fluss

Südvietnam 1965-1968

Ulrich Brinkhoff

 

Albträume am Saigon-Fluss

Ulrich Brinkhoff ist Weltenbummler, Journalist, Buchautor, Fotokünstler. Geboren 1940 in Holzminden stand er zehn Jahre im Auswärtigen Dienst deutscher Botschaften auf vier Kontinenten. So erlebte er 1965 bis 1968 heiß und hautnah Südvietnam. Er hat seitdem das geschundene Land in seinem besonderen Blick behalten. Daran lässt uns der Band teilnehmen.
Die kriegsbedingten Ereignisse im Vietnam der sechziger Jahre kennzeichnen das Land und sind bis heute auf brutale Weise sichtbar. Die bildreiche Dokumentation belegt aber auch, dass Vietnam sich heute sehr, sehr langsam erholt. Die Versuche, Anschluss an die Wirtschaftserfolge der ostasiatischen Nachbarländer zu finden, sind jedoch erkennbar der richtige Weg. Beachtenswert sind insbesondere die mehr als 100 alten Fotos sowie auch einige aus Saigon heute.

 

Siehe auch die Rezension unter

http://buchaviso.de/?s=Saigon-Fluss

 

Produktinformation

  • Verlag: Agenda Verlag
  • 2014
  • 1. Auflage.
  • Ausstattung/Bilder: 2014. 244 S. m. zahlr. Fotos. 239 mm
  • Seitenzahl: 242
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 175mm x 22mm
  • Gewicht: 615g
  • ISBN-13: 9783896885166
  • ISBN-10: 3896885162

 

Zu bestellem in Buchhandel oder online unter anderem unter:

http://www.buecher.de/shop/vietnam/albtraeume-am-saigon-fluss/brinkhoff-ulrich/products_products/detail/prod_id/40718671/

http://www.amazon.de/Albtr%C3%A4ume-am-Saigon-Fluss-S%C3%BCdvietnam-1965-1968/dp/3896885162